Tipps aus unseren Erfahrungen

Sie möchten schon lange Mal verreisen und haben sich einfach nicht getraut?
Auch wir hatten 2007 immer wieder über einen gemeinsamen Urlaub nachgedacht. Aber was muss man alles bedenken, was muss vorbereitet werden? Fragen über Fragen…

Als Fussgänger alles kein Problem:
-Reise aussuchen und im Internet buchen
– Einen Tag vorher mal schnell das wichtigste einpacken und schon kann es los gehen.
– Sie nehmen einfach Ihren Koffer, die Papiere, etwas Geld und schon fliegen Sie in den Urlaub
– Beachten müssen Sie nur die Auswahl des Hotels, wohin und wie teuer. Hier werden meistens die Reisen nach
dem Preis ausgesucht.

Aber was machen Sie als Reisender im Rollstuhl? Können Sie einfach drauf los fahren? NEIN, Sie sollten unbedingt Ihre Reise gut vorbereiten. Es gibt vieles, was vor einer Reise beachtet werden muss und dafür hatte ich mir eine Liste erstellt. Eine Liste, die ich nach jeder Reise anpassen musste. Immer wieder hatte sich etwas verändert.

Was muss ich mitnehmen?
Wo komme ich unter, welches Hotel oder Pension, Privat oder sonstiges?
Wie komme ich dorthin?
Was erwartet mich vor Ort sonst noch?

Es gibt vieles was Sie abklären sollten und wohl auch müssen. Was dies im einzelnen ist, können nur Sie beurteilen. Ich möchte Ihnen einfach mal die Vorbereitungen für unsere letzte grosse Flugreise nach Teneriffa auflisten:

Planung für unsere Reise nach Teneriffa 2014:

Wir buchen lieber direkt das Hotel, damit wir sicher gehen, dass wir auch wirklich ein Behindertengerechtes Zimmer erhalten. Aus Erfahrung müssen wir auf Hotels mit mindestens 4 Sternen zurückgreifen, damit wir sicher gehen können, dass die Einrichtung Behindertengerecht ist. Wir haben uns wieder für das Sheraton entschieden, weil wir dort gute Erfahrungen gemacht haben und wissen, dass alles klappt.

  1. Bei einem neuen Hotel klären wir vor dem Buchen unsere Anforderungen ab und lassen uns Fotos zusenden und die Anforderungen bestätigen. Vor Ort können wir kaum etwas ändern.
    Unsere Anforderungen an das Hotel sind folgendes:
  • Breite Türen damit der Rollstuhl durchpasst
  • Keine Schwellen im Zimmer
  • Ebenerdige Dusche
  • Unterfahrbare Waschbecken für den Rollstuhl
  • Lifte um im ganzen Hotel die Einrichtungen zu nutzen
  • Keine Treppen ins Hotel
  • Parkplatz für das Mietauto vorm Hotel oder Garage
  • Rollstuhlgerechten Tisch im Restaurant und frei zugänglich
  1. Den Flug buchen wir ebenfalls direkt bei der Airline, weil wir so einen zusätzlichen Sitzplatz für Petra zum Liegen bestellen können. Wichtig ist unbedingt, dass die Plätze direkt nebeneinander sind und kein Gang dazwischen liegt. Diesen Zusatz-Sitzplatz kann nur eine Airline direkt anbieten. Uns wurde schon von einem Internetanbieter ein solcher Platz verkauft und im Flieger wurde uns dieser Platz verweigert. 2 Plätze auf eine Person sind unzulässig und nur die Airline kann einen Sitzplatz als Zusatzsitzplatz anbieten.
  2. Den Termin der Reise mache ich immer vom Flugplan abhängig. Wir müssen immer direkt fliegen, um die Flugzeit möglichst kurz zu halten. Wenn Sie im Internet einen Flug buchen, sollten Sie unbedingt darauf achten. Sonst könnte es passieren, das Sie z.B. von Zürich erst nach Düsseldorf fliegen und dann erst in Richtung Kanaren. Oder Sie machen einen langen Stopp in Madrid und brauchen 3 Stunden länger. Achten Sie immer darauf und wehren Sie sich bei Flugänderungen. Diese können ganz plötzlich per Mail mitgeteilt werden und Sie stehen vielleicht zu einem falschen Termin am Flughafen und Ihr Flieger ist vielleicht bereits unterwegs. Also immer vor der Abreise den Abflugtermin kontrollieren. Entweder im Internet oder Sie rufen die Airline an. Wenn Sie einen Reiseveranstalter nutzen, sollten Sie unbedingt vor der Abreise die Reisezeiten kontrollieren.
  3. So, der Termin stand fest, also ging ich online auf Suche nach einem Mietauto. Auf den Kanaren empfehle ich die Firma Cicar, die sehr gute Angebote hat und wir hatten nie Probleme mit den Fahrzeugen. Beachten Sie unbedingt, dass Sie meist nur eine Kategorie Auto bestellen und nicht direkt ein bestimmtes Fahrzeug. Sie erhalten vor Ort immer die Fahrzeuge, die zu diesem Zeitpunkt vorhanden sind.
  4. Wir brauchen für unser vieles Gepäck und dem Swiss Trac einen Caravan, einen Kombi damit wir alles mitbekommen und der Transfer ins Auto auch klappt. Wir hatten auf Sardinien z.B. einen Mercedes Van erhalten, statt eines Kombis. Ist doch gross genug, aber wie soll eine Rollstuhlfahrerin den Höhenunterschied von ca. 50cm überwinden? Fliegen?
    Lassen Sie sich nicht einfach ein Fahrzeug andrehen, reklamieren Sie gleich. Wenn Sie das Auto nicht kennen, lassen Sie sich ein Foto zeigen, damit Sie nachvollziehen können, ob dieses Auto für Sie nutzbar ist. (Wir kannten den NEMO nicht, Sie etwa?)

Also Flug, Hotel und Auto waren gebucht. Jetzt musste ich noch mit der Airline Kontakt aufnehmen. Wir hatten zwar gleich bei der Buchung eine Reise im Rollstuhl angekündigt, aber unser Zusatzgepäck muss immer zusätzlich angemeldet werden. Es wird immer nur ein Gepäckstück als Behinderten Gepäck akzeptiert. Wenn Sie mehr mitnehmen müssen, müssen Sie sich jetzt an den Medizinischen Dienst der Airline wenden. Dort müssen Sie zum einen alle Gepäckstücke definieren, Grösse, Gewicht und warum Sie dies als Behindertengepäck mitnehmen müssen. Diese Gepäckstücke werden meist kostenlos als Service befördert. Allerdings müssen Sie die Gepäckstücke immer im Voraus angemeldet haben.

Meist kann man dies per Mail machen und auch die Bestätigung kommt via Mail. Jetzt ist es sehr wichtig, dass Sie sich diese Mails ausdrucken und mit zum Schalter am Flughafen nehmen. Auch wenn alles angemeldet ist, mussten wir immer eine Kopie zeigen, damit die Angestellten die Buchung nachvollziehen konnten. Meist steht einfach nur das Gesamtgewicht aller Zusatzgepäckstücke auf der Bestätigung und am Schalter wollen die immer die Einzelgewichte prüfen.

Flug:
Beachten Sie unbedingt vor dem Abflug, ob sich die Flugzeit verändert hat. Oft wird gerade bei einem neuen Flugplan (Winter/Sommer) eine Anpassung der Flugzeiten gemacht. Dies ist besonders bei Anschlussflüge wichtig. Auch gibt es einzelne Tage, wo weitere Änderungen passieren. So wurde unser Rückflug plötzlich mit einem Zwischenstopp auf Fuerteventura um
3 Stunden länger und auch der Abflug hatte sich um 3 Stunden nach Hinten verschoben. So kamen wir nicht am Nachmittag, sondern erst kurz vor Mitternacht in Zürich an. Wenn Sie abgeholt werden sollten oder wenn Sie einen Zug nehmen, kann sich eine derartige Veränderung sehr mühsam aus dem Urlaub abklären lassen.

Wenn Sie Probleme mit medizinisch notwendigem Gepäck haben, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, er sollte Ihnen helfen können. Hier gibt es dann auch eine Bescheinigung für Ihre Medikamente. Sie sollten ja ausreichend Medikamente mitnehmen und auch etwas Reserve, falls sich der Flug verschiebt (Streik, Unwetter oder Vulkanausbrüche etc.). Vor Ort erhalten Sie ohne Rezept Ihre gewohnten Medikamente nicht ohne Probleme. Vor allem, wenn Sie BTM benötigen. Wenn Sie solche Medikamente haben, wissen Sie jetzt Bescheid. Für diese Medikamente brauchen Sie eine ärztliche Bescheinigung, sonst haben Sie am Flughafen Probleme durch den Zoll zu kommen.

So, drei Monate vor der Reise hatte ich alles bestellt und nun musste ich ans Packen und alle Vorbereitungen denken. Was wir alles vorher erledigen müssen, haben wir in einer Liste aufgeführt, die ich als Bild beigefügt habe. Sie werden vielleicht ganz andere Dinge beachten müssen, aber vielleicht können Sie mit unsere Liste Anhaltspunkte für Ihre eigene Liste erhalten. Auch wenn Sie nicht so viel vorab planen müssen, so ist es eigentlich nie zu früh, zu Planen.

Die Vorbereitungen nehmen eine ganze Menge Zeit in Anspruch und ich muss immer meine Liste zur Kontrolle nehmen. Die Gewissheit, dass ich alles aufgeschrieben habe und einen Zeitplan erstellt habe, ist die beste Vorbereitung für einen gelungenen Urlaub.

Sie können sich auch von einem Reiseunternehmen vieles abnehmen lassen, aber wir haben gerade was Internetanbieter betrifft, schon sehr viel Lehrgeld zahlen müssen. Eine Rückerstattung der Zusätzlichen Kosten werden Sie nur mit einem Rechtsanwalt schaffen. Aber da haben Sie auch ganz viel Ärger parallel und Ihr Urlaub ist dahin. Also planen Sie lieber selbst, dann wissen Sie auch, dass wirklich alles erledigt ist.

Die letzten Vorbereitungen bis zur Reise enden erst am Flughafen. Aber dann…

Jetzt kann die Reise losgehen…

 

Sicher sind all diese Vorbereitungen nicht bei jeder Reise nötig, aber selbst bei 3 Tagen in einem Hotel in Deutschland musste ich vieles abklären. Vor allem die Türbreiten und die Schwellen und andere Hindernisse sind meist nicht vermerkt worden. Ein Fussgänger ohne Erfahrung mit einem Rollstuhl wird sich kaum vorstellen können, wo überall Hindernisse im Weg sind, die jeden Urlaub zu einer Qual werden lassen können.

Aber Sie werden auch viel unerwartete Hilfe vor Ort erhalten, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft haben wir überall erfahren.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s