9. Schmetterlinge

Besuch im Schmetterlingshaus (Mariposario)

Das Mariposario in Icod de los Vinos an der Nordküste von Teneriffa ist nach über 2 Jahren Schliesszeit wieder geöffnet worden. Es gab wohl zwischen einem Politiker und dem Betreiber vom Mariposario einen Streit und so wurde die Halle mit einem Zaun dichtgemacht und die Halle geschlossen.

Leider wussten wir es 2014 nicht, sodass wir vergebens nach Icod de los Vinos zum Schmetterlingshaus gefahren waren. Wir standen dann mit Staunen vor dem hohen Bauzaun. Auch im Internet stand nichts darüber. Die Landstrasse von unserem Hotel an der Costa Adeje bis zum Mariposario ist mit vielen Kurven und steilen Strassen nicht einfach. Zumindest nicht für Petra. Sie verträgt das Kurvenfahren nicht so gut wegen ihrem Rücken. Auch wenn neu die Autobahn Süd eröffnet worden ist, liessen wir dieses Mal von unserem Hotel aus nachfragen. Es  wurde uns bestätigt, dass das Mariposario jetzt wieder geöffnet hat und wir die Schmetterlinge besuchen  können. Das war ein tolles Erlebnis in unserem Urlaub auf Teneriffa.

Da wir schon sehr viele Fotos im Internet zeigen, habe ich dieses Mal einen kleinen Film und eine Dia-Show erstellt. Ich liess auch das Makro-Objektiv zuhause, weil es uns zu unsicher war, ob das Mariposario wieder geöffnet hat oder nicht.


Zum Vergleich:
hier unser Film vom Besuch im Schmetterlingshaus auf der Blumeninsel Mainau im Bodensee 2015:

Oder hier eine aktuelle Dia-Show

Wir waren froh, dass wir fast ungestört die tollen Schmetterlinge fotografieren konnten. Die Halle ist voller wunderschöner Schmetterlinge, dass der Betreiber und die Hotels eigentlich viel mehr Werbung machen sollten. Andererseits wäre ein überfülltes Schmetterlingshaus für die Besucher weniger schön, wie es auf der Mainau leider der Fall ist und man nur nach der Öffnung kurz Ruhe hat.

Petra

Die Schmetterlinge waren richtig anhänglich

Mariposario 21

Auch mein „Hubschrauber-Landeplatz“ war wohl anziehend

Es gibt in der Nähe eine kleine Parkgarage und dann sind es nur noch so ca. 200 Meter bis zur Schmetterlingshalle. Allerdings wüssten wir nicht, wo die vielen Besucher alle parkieren sollten.

Mariposario 39

Im Parkhaus hat man eine interessante Ausstellung aufgestellt

Mariposario 37

Eine Ausstellung in der Tiefgarage

 

Im Mariposario kann man auch im Rollstuhl die Tiere geniessen. Allerdings ist das Gefälle in die Halle resp. wieder zum Ausgang hinauf etwas steil. Petra hatte ihren Swisstrac dabei, ihre Zughilfe. Trotzdem habe ich ihr bei der Steigung helfen müssen, weil der Swisstrac gerutscht ist. Aber dort kann man sicher auch nach Hilfe vor Ort fragen. Für uns auch nicht unwichtig, wir konnten uns in Deutsch mit dem Betreiber unterhalten.

 

pano1

Das Schmetterlingshaus ist auch nach dem 5. Besuch ein Erlebnis gewesen. Wir werden es wieder besuchen, falls wir wieder einmal auf Teneriffa wären.

 

Bleiben Sie dran…

Frank

↑ NACH OBEN ↑